Zur Projektübersicht

Erhaltung unserer Bootshalle (2017)
Erhaltung des Ruderns in der Eifel durch Sicherung unserer ersten Bootshalle

Projektbeschreibung
Zielsumme verdreifacht!
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

In unserem Projekt geht es um die Fassade unserer in diesem Jahr errichteten ersten Bootshalle. Diese kann nur so gesichert und erhalten werden, für Jugend und Breitensport.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Die Bootshalle am Kronenburger See bietet Schülern- und Breitensportlern einen festen Anlaufpunkt in ihrer Freizeit. Sie können den Rudersport erlernen, vielfältige Aufgaben im Verein und am Bootsmaterial ausführen und erproben und insgesamt über den Ruderverein sicheren Halt in ihrer Jugend und Freizeit finden. Darüberhinaus ermöglicht der Verein, bisher für die Jugendlichen bereits möglich, die Erkundung unseres Landes durch das Wanderrudern. Wir haben bereits feste Kontakte zu weiteren Rudervereinen aufgebaut, die auch das sichere Gewässer des Kronenburger Sees schätzen. (Der angrenzende Kyll-Radweg sowie die Rudergeräte in der Bootshalle sind nur einige der mögichen alternativen Sportarten im Winter).

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Wir rudern seit 2010 am Kronenburger See, einem länderübergreifenden Stausee zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. 2011 haben mehrere Schulen (Graf Salentin Schule Jünkerath, Georg Schule Dahlem-Schmidtheim – heute Astrid Lindgren Schule, Don-Bosco Jünkerath und auch Einzelpersonen den gemeinnützigen Ruderverein gegründet. Aus dem Schülersport hervorgegangen, wurde in wenigen Jahren am Kronenburger See ein Standort für Schüler- und Breitensport geschaffen, der durch unsere im Jahr 2017 fertig gestellte Bootshalle ergänzt wird. Wir haben als junger Verein in der Region den Rudersport in der Eifel angeboten und dies bisher auch nicht bedauert, denn der Jugend- und Breitensportbereich freut sich beständig über Interesse und Zulauf. Unsere neue Bootshalle ist funktionsfähig. Mitglieder und regionale Fürsprecher haben sich hierfür sehr engagiert, doch noch fehlt es an der Fassadenverkleidung, um die Halle hinsichtlich der langen Eifelwinter zu schützen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Für die Erstellung und Anbringung der Fassade. Die Bootshalle (Holz-Ständerbauweise) ist in Verlängerung der Wirtschaftsgebäude des Sees erstellt worden und sollte in dieser Weise auch verputzt werden. Dadurch wird die Bootshalle erst winterfest und nachhaltig gesichert für Jugend- und Breitensport am See. Diese Aufgabe und Mittel sind aus der sehr engagierten Mitgliedschaft nicht beziebar. Die Fassade kann direkt im Frühjahr 2018 angebracht werden und zunächst gesichert werden. Mögliche überschüssige Mittel können für die Verkleidung des Unterbaus sowie für die Anbringung zweier Fenster genutzt werden (Tageslicht zur Renovierung der Boote in der Halle). Zudem hat unsere Halle noch keine Beleuchtung, fließend Wasser sowie die Zuwegung, zugleich Bootslagerfläche, im direkten Anschluss der Halle sind noch nicht befestigt. An der Umsetzung arbeitet nahezu die gesamte Vereinsgemeinschaft mit, d.h. vom jugendlichen Ruderer bis zum Senior/in unter Beteiligung der Schul-AG's.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Schülerruderverein Kronenburger See e.V. (2011) Einzugsgebiet: Kreis Euskirchen/ Landkreis Vulkaneifel Einziger klassischer Ruderverein in der Eifel (neben der Wassersportanlage der Uni Aachen/ Rursee) Ziel: Schüler- und Breitensportrudern, Wanderrudern Wir sind z.Z. ca. 55 Mitglieder zzgl. der Schülerinnen und Schüler, die über die Schulmitgliedschaften beteiligt sind (Tendenz steigend).

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

9 Unterstützer
6.170 € von 2.000 €
Zielsumme verdreifacht!
Die PSD Bank West unterstützt das Projekt mit 2.000 €.
309%
Beendet

Spender werden

EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 30.12.2017 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

profile

Erhaltung des Ruderns in der Eifel durch Sicherung unserer ersten Bootshalle

Zum Profil

Kategorie